GeekWeek | TechPodcast   /     #259 James Damore, Facebook Watch, Snapchat, Disney, TechCrunch Disrupt

Description

Google: Der Software-Entwickler und nunmehr ehemalige Google Mitarbeiter James Damore hat intern einen zehnseitigen Text ver√∂ffentlicht, in dem er unter anderem erkl√§rte, Frauen seien biologisch eher veranlagt, sich mehr als M√§nner auf Gef√ľhle und Emotionen statt Ideen zu fokussieren. Deshalb seien M√§nner erfolgreicher in der Tech-Branche und es sei ein Fehler, √ľber Diversity-Initiativen mehr Frauen in die Unternehmen zu bringen. Facebook Watch:¬†Der Kampf um die Werbeeinnahmen auf dem Videomarkt ist hart - und wird bislang von YouTube dominiert. Das will Facebook mit seiner neuen Videoseite "Watch" √§ndern. Namhafte Produzenten haben schon zugesagt. Snapchat:¬†Beim B√∂rsengang im M√§rz hatte Snap die Aktion√§re noch verz√ľckt, doch dieser H√∂henflug war nur von kurzer Dauer. Ern√ľchterung hat sich breit gemacht: Auch die j√ľngsten Quartalszahlen blieben trotz Zuw√§chsen bei den Nutzerzahlen hinter den Erwartungen zur√ľck. Disney:¬†Der Konzern hat angek√ľndigt, seine Zusammenarbeit mit Netflix zu beenden. Stattdessen will er k√ľnftig eigene Streaming-Dienste anbieten und hat schon einen Sport- und einen Unterhaltungskanal geplant. TechCrunch Disrupt: Im September findet wieder die TC Disrupt in San Francisco statt. Aufgenommen am 11.8.2017 um 12 Uhr PST / 21 Uhr MEZ www.geekweek.de

Summary

Google: Der Software-Entwickler und nunmehr ehemalige Google Mitarbeiter James Damore hat intern einen zehnseitigen Text ver√∂ffentlicht, in dem er unter anderem erkl√§rte, Frauen seien biologisch eher veranlagt, sich mehr als M√§nner auf Gef√ľhle und Emotionen statt Ideen zu fokussieren. Deshalb seien M√§nner erfolgreicher in der Tech-Branche und es sei ein Fehler, √ľber Diversity-Initiativen mehr Frauen in die Unternehmen zu bringen. Facebook Watch:¬†Der Kampf um die Werbeeinnahmen auf dem Videomarkt ist hart - und wird bislang von YouTube dominiert. Das will Facebook mit seiner neuen Videoseite "Watch" √§ndern. Namhafte Produzenten haben schon zugesagt. Snapchat:¬†Beim B√∂rsengang im M√§rz hatte Snap die Aktion√§re noch verz√ľckt, doch dieser H√∂henflug war nur von kurzer Dauer. Ern√ľchterung hat sich breit gemacht: Auch die j√ľngsten Quartalszahlen blieben trotz Zuw√§chsen bei den Nutzerzahlen hinter den Erwartungen zur√ľck. Disney:¬†Der Konzern hat angek√ľndigt, seine Zusammenarbeit mit Netflix zu beenden. Stattdessen will er k√ľnftig eigene Streaming-Dienste anbieten und hat schon einen Sport- und einen Unterhaltungskanal geplant. TechCrunch Disrupt: Im September findet wieder die TC Disrupt in San Francisco statt. Aufgenommen am 11.8.2017 um 12 Uhr PST / 21 Uhr MEZ www.geekweek.de

Subtitle
Support
Flattr this!
Duration
01:00:19
Publishing date
2017-08-12 03:04
Link
http://geek-week.de/2017/08/12/259-james-damore-facebook-watch-snapchat-disney-techcrunch-disrupt/
Deep link
http://geek-week.de/2017/08/12/259-james-damore-facebook-watch-snapchat-disney-techcrunch-disrupt/#
Contributors
  Bayerischer Rundfunk
author  
Enclosures
http://geek-week.de/podlove/file/589/s/feed/c/m4a/GeekWeekFolge259.m4a
audio/mp4

Shownotes

Marcus Schuler
Frederic Lardinois
Jean-Claude Frick

Google: Der Software-Entwickler und nunmehr ehemalige Google Mitarbeiter James Damore hat intern einen zehnseitigen Text ver√∂ffentlicht, in dem er unter anderem erkl√§rte, Frauen seien biologisch eher veranlagt, sich mehr als M√§nner auf Gef√ľhle und Emotionen statt Ideen zu fokussieren. Deshalb seien M√§nner erfolgreicher in der Tech-Branche und es sei ein Fehler, √ľber Diversity-Initiativen mehr Frauen in die Unternehmen zu bringen.

Facebook Watch:¬†Der Kampf um die Werbeeinnahmen auf dem Videomarkt ist hart ‚Äď und wird bislang von YouTube dominiert. Das will Facebook mit seiner neuen Videoseite ‚ÄúWatch‚ÄĚ √§ndern. Namhafte Produzenten haben schon zugesagt.

Snapchat:¬†Beim B√∂rsengang im M√§rz hatte Snap die Aktion√§re noch verz√ľckt, doch dieser H√∂henflug war nur von kurzer Dauer. Ern√ľchterung hat sich breit gemacht: Auch die j√ľngsten Quartalszahlen blieben trotz Zuw√§chsen bei den Nutzerzahlen hinter den Erwartungen zur√ľck.

Disney:¬†Der Konzern hat angek√ľndigt, seine Zusammenarbeit mit Netflix zu beenden. Stattdessen will er k√ľnftig eigene Streaming-Dienste anbieten und hat schon einen Sport- und einen Unterhaltungskanal geplant.

TechCrunch Disrupt: Im September findet wieder die TC Disrupt in San Francisco statt.

Aufgenommen am 11.8.2017 um 12 Uhr PST / 21 Uhr MEZ

Shownotes:
Why I was fired at Google
Wie M√§nner so sind ‚Äď aus der FAZ