StaatsbĂĽrgerkunde   /     An die Grenze (2)

Description

Die Sommerreise im Grenzland zwischen Thüringen, Hessen und Niedersachsen geht weiter. Unsere zweite Etappe führt Ulrike und mich über den Kolonnenweg zum Grenzmuseum Schifflersgrund. Dort treffen wir Christian Stöber, pädagogischer und wissenschaftlicher Leiter am Museum. Auf einem Rundgang über das Gelände erfahren wir nicht nur viel über das Leben an einem typischen Grenzabschnitt fernab von Grenzübergängen wie in Duderstadt-Teistungen – Christian berichtet auch von Fluchtschicksalen am Grenzzaun, wie das Museum hier entstand und welche Pläne es für die Zukunft des historischen Orts gibt. Mit dem Auto sind wir dann tatsächlich auch noch auf dem Kolonnenweg unterwegs und kommen der (jetzt grünen) Grenze sehr nah. Auf dem Rückweg sitzt Ursel Lange mit im Auto, die zeitlebens im kleinen Dorf Asbach gelebt hat. Bei einem Kaffee im Museum erzählt sie uns von ihrem Leben an und mit der Grenze und wie diese auch ihr Dorf und ihre Familie teilte. Wir wünschen Euch viel Freude und Erkenntnisgewinn mit dieser Folge!

Subtitle
Die Sommerreise ins Grenzland geht weiter
Support
Flattr this!
Duration
03:14:27
Publishing date
2019-10-09 15:00
Link
https://www.staatsbuergerkunde-podcast.de/an-die-grenze-2/
Deep link
https://www.staatsbuergerkunde-podcast.de/an-die-grenze-2/#
Contributors
  Martin Fischer
author  
  Martin Fischer
contributor  
  Ulrike Kretzmer
contributor  
  Ursel Lange
contributor  
  Christian Stöber
contributor  
Enclosures
https://www.staatsbuergerkunde-podcast.de/podlove/file/3554/s/feed/c/mp3-rss/SBK086_An-die-Grenze-2.mp3
audio/mpeg

Shownotes

Die Sommerreise ins Grenzland geht weiter

Veröffentlicht am 09.10.2019
Laufzeit: 3 Stunden und 14 Minuten


Die Sommerreise im Grenzland zwischen Thüringen, Hessen und Niedersachsen geht weiter. Unsere zweite Etappe führt Ulrike und mich über den Kolonnenweg zum Grenzmuseum Schifflersgrund. Dort treffen wir Christian Stöber, pädagogischer und wissenschaftlicher Leiter am Museum. Auf einem Rundgang über das Gelände erfahren wir nicht nur viel über das Leben an einem typischen Grenzabschnitt fernab von Grenzübergängen wie in Duderstadt-Teistungen – Christian berichtet auch von Fluchtschicksalen am Grenzzaun, wie das Museum hier entstand und welche Pläne es für die Zukunft des historischen Orts gibt. Mit dem Auto sind wir dann tatsächlich auch noch auf dem Kolonnenweg unterwegs und kommen der (jetzt grünen) Grenze sehr nah. Auf dem Rückweg sitzt Ursel Lange mit im Auto, die zeitlebens im kleinen Dorf Asbach gelebt hat. Bei einem Kaffee im Museum erzählt sie uns von ihrem Leben an und mit der Grenze und wie diese auch ihr Dorf und ihre Familie teilte. Wir wünschen Euch viel Freude und Erkenntnisgewinn mit dieser Folge!

Dir hat die Folge gefallen?
Dann unterstĂĽtze "StaatsbĂĽrgerkunde" bei Steady!

Moderation Zu Gast Team

Schnitt und Fotos für diese Folge stammen von Ulrike Kretzmer. Vielen Dank!

 

Links zur Folge

Vielen Dank an Christian fĂĽr die UnterstĂĽtzung bei der Linkliste!

Deeplinks to Chapters

00:00:00.000 Intro
255
00:01:29.496 Unterwegs auf dem Kolonnenweg
255
00:11:34.975 --- Gast 1: Christian Stöber
255
00:12:34.831 Neukonzeption des Grenzmuseums Schifflersgrund
255
00:14:42.781 Der historische Ort
255
00:15:50.387 Was ist ein Kolonnenweg?
255
00:16:40.927 Das Wahnfrieder Abkommen
255
00:21:26.121 Mythos „Thüringen wurde gegen West-Berlin getauscht“
255
00:23:40.468 Ein verstellter Ort
255
00:25:28.140 Wie das Museum entstand
255
00:29:00.478 Unterwegs in der Ausstellung
255
00:31:17.831 Schifflersgrund und der Heierkopf
255
00:35:03.546 Selbstschussanlagen
255
00:40:14.165 Fluchten am Schwalbennest
255
00:41:15.205 Grenzfluss Werra
255
00:42:37.839 Minen im Grenzgebiet
255
00:45:33.877 Die gescheiterte Flucht von Heinz-Josef GroĂźe
255
00:54:16.086 Täter und Opfer
255
01:00:20.083 Entstehung des Museums
255
01:04:37.633 Friedliche Revolution im Eichsfeld
255
01:06:11.773 SED im Eichsfeld
255
01:10:56.838 Neukonzeption des Museums
255
01:14:09.118 Schulungsmodell des Geländes
255
01:15:50.211 „Grenze 2000“ und Grenze 2019
255
01:17:46.009 Fluchtschuhe
255
01:20:06.226 Ein groĂźer Fuhrpark
255
01:24:39.553 Grenztourismus
255
01:28:05.634 Wie eine Grenze entsteht
255
01:33:55.158 In der Hessenhalle
255
01:37:40.524 Zwangsumsiedlungen
255
01:43:15.948 Am Fluchtbagger
255
01:46:55.858 Schleusermythen
255
01:51:26.647 Asbach und „Neu-Asbach“
255
01:53:39.882 Zonenrandförderung
255
01:57:11.975 Historische Ăśberbleibsel an Haus und Hof
255
01:58:57.737 Asbachs Grenzen öffnen sich
255
02:02:03.683 Auf dem Kolonnenweg Richtung Westen
255
02:03:29.426 Verlorene Kindheit
255
02:05:32.486 Blick vom Westen in die Vergangenheit
255
02:08:14.839 Fluchtgeschichten
255
02:11:07.317 SchĂĽsse auf Wahlhausen
255
02:15:25.887 Die Grenze wird unsichtbar
255
02:17:39.671 Wissenschaft und Zeitzeugen
255
02:20:44.181 Anteilnahme ĂĽber die Grenze hinweg
255
02:22:18.734 --- Gästin 2: Ursel Lange
255
02:22:47.564 Neue Welt
255
02:24:39.273 Die Grenze ist noch offen
255
02:27:07.114 Die GroĂźeltern sollen ausgesiedelt werden
255
02:36:41.501 Geht man oder bleibt man?
255
02:40:46.732 Jugend im Sperrgebiet
255
02:46:10.779 Zwischen Gemeinde und Landwirtschaft
255
02:48:42.128 Zwischen Angst und Starre
255
02:52:19.394 In Kontakt bleiben
255
02:56:37.809 Ein besonderer Geburtstag
255
03:01:42.829 Ein Kuchen zur Grenzöffnung
255
03:03:49.592 Wo verläuft die Grenze nach 1989?
255
03:07:07.873 Ausklang am Museum
255