H√∂rspiel Pool - Bayern 2   /     ‚ÄěMaria und Kathinka‚Äú. Briefwechsel. H√∂rspiel von Maren Richter

Description

Collage¬∑ Deutsche Zeitgeschichte - erz√§hlt √ľber den Briefwechsel zwischen Mutter und Tochter. Maria Daelen, 1903 geboren, lebt als √Ąrztin in Berlin, versteckt w√§hrend des Nationalsozialismus verfolgte K√ľnstler in ihrem Haus und unterst√ľtzt die verhafteten Widerstandsk√§mpfer vom "20. Juli". Ihre Mutter Katharina von Kardorff-Oheimb wurde 1906 schuldig geschieden und verlor das Sorgerecht f√ľr ihre Kinder. 1920 tritt die Mutter als eine der ersten weiblichen Abgeordneten in den Reichstag ein und betreibt in der Weimarer Republik politische und kulturelle Salons. Und k√§mpft zeitlebens f√ľr die Rechte von Frauen. Eine ambivalente Mutter-Tochter-Beziehung, verwoben mit den historischen Ereignissen des 20. Jahrhunderts. | Mit Ann-Sophie Ruhbaum, Carmen Yasemin Ipek, Mira Mann, Hanna Scheibe, Ursula Berlinghof, Helga Fellerer, Lisa Stiegler | Komposition: Philipp Dittmar | Regie: Mirjam Loibl und Pauline Seiberlich | BR 2024

Subtitle
Duration
01:00:30
Publishing date
2024-06-13 08:00
Link
https://www.br.de/mediathek/podcast/hoerspiel-pool/maria-und-kathinka-briefwechsel-hoerspiel-von-maren-richter/2094463
Contributors
  Maren Richter
author  
Enclosures
https://media.neuland.br.de/file/2094463/c/feed/maria-und-kathinka-briefwechsel-hoerspiel-von-maren-richter.mp3
audio/mpeg

Shownotes

Collage¬∑ Deutsche Zeitgeschichte - erz√§hlt √ľber den Briefwechsel zwischen Mutter und Tochter. Maria Daelen, 1903 geboren, lebt als √Ąrztin in Berlin, versteckt w√§hrend des Nationalsozialismus verfolgte K√ľnstler in ihrem Haus und unterst√ľtzt die verhafteten Widerstandsk√§mpfer vom "20. Juli". Ihre Mutter Katharina von Kardorff-Oheimb wurde 1906 schuldig geschieden und verlor das Sorgerecht f√ľr ihre Kinder. 1920 tritt die Mutter als eine der ersten weiblichen Abgeordneten in den Reichstag ein und betreibt in der Weimarer Republik politische und kulturelle Salons. Und k√§mpft zeitlebens f√ľr die Rechte von Frauen. Eine ambivalente Mutter-Tochter-Beziehung, verwoben mit den historischen Ereignissen des 20. Jahrhunderts. | Mit Ann-Sophie Ruhbaum, Carmen Yasemin Ipek, Mira Mann, Hanna Scheibe, Ursula Berlinghof, Helga Fellerer, Lisa Stiegler | Komposition: Philipp Dittmar | Regie: Mirjam Loibl und Pauline Seiberlich | BR 2024

Maren Richters Biografie √ľber Maria Daelen ‚ÄúAber ich habe mich nicht entmutigen lassen‚Äú ist im Wallstein Verlag erschienen .

Lust auf mehr Hörspiele? Zeitlose Klassiker, Gamechanger und preisgekrönte Audio-Kunstwerke gibt es hier

Exklusive Hörspiel- und Kultur-Tipps gibt es jeden Freitag im BR Kultur-Newsletter. Jetzt anmelden!