Deutschland 33/45   /     Blut und Boden

Summary

Am 1. Oktober 1933 feiern die braunen Machthaber auf dem ersten Reichserntedankfest das "deutsche Bauerntum". Tatsächlich war die Landbevölkerung der treueste und anteilsmäßig größte Unterstützer der nationalsozialistischen Bewegung. In dieser Folge tauchen wir hinab in die Ursachen für diesen Zuspruch. Melde dich und unterstütz mich doch: https://linktr.ee/deutschland33_45pod Erwähnte Folgen keine Ausgewählte Literatur: Bernhard Gelderblom: Das »Reichserntedankfest« auf dem Bückeberg bei Hameln 1933–1937, 2013. (https://www.gedenkstaettenforum.de/fileadmin/forum/Rundbriefe/2013/GedRund172_42-51.pdf) Adam Tooze: Ökonomie der Zerstörung. Die Geschichte der Wirtschaft im Nationalsozialismus, München 2007. Hans-Ulrich Wehler: Deutsche Gesellschaftsgeschichte (Band IV). 1914-1949, München 2003 (BpB Lizenzausgabe Bonn 2009). Tags: #Neuere_und_neueste_Geschichte #Deutschland

Subtitle
Duration
00:50:27
Publishing date
2024-06-17 05:00
Link
https://deutschland3345.podcaster.de/drittes-reich/33-40-blut-und-boden/
Contributors
  Jonas Stephan
author  
Enclosures
https://deutschland3345.podcaster.de/drittes-reich/media/DE33_45_33-40_Blut_und_Boden.mp3
audio/mpeg

Shownotes

Am 1. Oktober 1933 feiern die braunen Machthaber auf dem ersten Reichserntedankfest das "deutsche Bauerntum". Tatsächlich war die Landbevölkerung der treueste und anteilsmäßig größte Unterstützer der nationalsozialistischen Bewegung. In dieser Folge tauchen wir hinab in die Ursachen für diesen Zuspruch.

Melde dich und unterstĂĽtz mich doch: https://linktr.ee/deutschland33_45pod

Erwähnte Folgen

keine

Ausgewählte Literatur:

Tags:

#Neuere_und_neueste_Geschichte

#Deutschland