quoted. der medienpodcast   /     Französische Medien: Zu viel Raum fĂŒr Rechts?

Description

Die gewaltsamen Unruhen in Frankreich nach der Tötung des Jugendlichen Nahel M. durch einen Polizisten sind zwar wieder abgeflaut; doch die Diskussionen ĂŒber Fragen wie diese halten an: Wie konnte es erneut zu Ausschreitungen kommen, mit hunderten Verletzten, geplĂŒnderten LĂ€den und enormer SachbeschĂ€digung? Welche Rolle spielt die strukturelle Benachteiligung von Menschen aus Familien mit Einwanderungsgeschichte in französischen Vororten? Wo liegen die Wurzeln der Polizeigewalt? Die aktuelle Folge von quoted widmet sich einem Thema, das bisher zu Unrecht nicht im Fokus der öffentlichen Auseinandersetzung ĂŒber die jĂŒngsten Ereignisse steht: Der Verantwortung von Medien fĂŒr die Eskalationen. Wie kann es sein, dass rechte Scharfmacher in manchen Sendern und Publikationen dauerprĂ€sent sind, wĂ€hrend differenzierte Stimmen es oft schwer haben, durchzudringen? Sind die VorwĂŒrfe berechtigt, die beispielsweise die französische Schriftstellerin Diaty Diallo erhebt: dass viele Medien die Menschen in den VorstĂ€dten in der Berichterstattung „entmenschlichen“? Und woher kommt die steigende Gewaltbereitschaft gegen Journalistinnen und Journalisten? DarĂŒber sprechen quoted-Host, SZ-Autor und Frankreich-Experte Nils Minkmar und LĂ©onardo Kahn. Der Journalist war von 2020-22 freier Paris-Korrespondent, absolviert ein Audio-Volontariat bei der SĂŒddeutschen Zeitung und ist Experte fĂŒr die französische Medienwelt. „quoted. der medienpodcast“ ist eine Kooperation der CIVIS-Medienstiftung fĂŒr Integration und kulturelle Vielfalt in Europa und der SĂŒddeutschen Zeitung, gefördert von der Stiftung Mercator. Die nĂ€chste Ausgabe erscheint in 14 Tagen, am Donnerstag, dem 3. August 2023. Zum Weiterlesen: https://www.sueddeutsche.de/kultur/frankreich-unruhen-rassismus-proteste-polizeigewalt-1.5990197 (Paywall) https://www.deutschlandfunk.de/warum-frankreich-brennt-publizist-nils-minkmar-dlf-5a71d3cb-100.html https://www.sueddeutsche.de/medien/frankreich-medien-rechts-geoffroy-lejeune-1.5967062 (Paywall) https://www.sueddeutsche.de/medien/frankreich-proteste-randalierer-polizei-journalisten-pressefreiheit-folgen-1.6018780 (Paywall) https://www.bondyblog.fr/

Subtitle
Duration
1494
Publishing date
2023-07-20 05:00
Link
https://quoted-medienpodcast.podigee.io/27-new-episode
Contributors
  CIVIS-Medienstiftung und SĂŒddeutsche Zeitung
author  
Enclosures
https://audio.podigee-cdn.net/1166947-m-90483149cc4727004db51a3b5ba5d252.mp3?source=feed
audio/mpeg

Shownotes

Die gewaltsamen Unruhen in Frankreich nach der Tötung des Jugendlichen Nahel M. durch einen Polizisten sind zwar wieder abgeflaut; doch die Diskussionen ĂŒber Fragen wie diese halten an: Wie konnte es erneut zu Ausschreitungen kommen, mit hunderten Verletzten, geplĂŒnderten LĂ€den und enormer SachbeschĂ€digung? Welche Rolle spielt die strukturelle Benachteiligung von Menschen aus Familien mit Einwanderungsgeschichte in französischen Vororten? Wo liegen die Wurzeln der Polizeigewalt?

Die aktuelle Folge von quoted widmet sich einem Thema, das bisher zu Unrecht nicht im Fokus der öffentlichen Auseinandersetzung ĂŒber die jĂŒngsten Ereignisse steht: Der Verantwortung von Medien fĂŒr die Eskalationen. Wie kann es sein, dass rechte Scharfmacher in manchen Sendern und Publikationen dauerprĂ€sent sind, wĂ€hrend differenzierte Stimmen es oft schwer haben, durchzudringen?

Sind die VorwĂŒrfe berechtigt, die beispielsweise die französische Schriftstellerin Diaty Diallo erhebt: dass viele Medien die Menschen in den VorstĂ€dten in der Berichterstattung „entmenschlichen“? Und woher kommt die steigende Gewaltbereitschaft gegen Journalistinnen und Journalisten?

DarĂŒber sprechen quoted-Host, SZ-Autor und Frankreich-Experte Nils Minkmar und LĂ©onardo Kahn. Der Journalist war von 2020-22 freier Paris-Korrespondent, absolviert ein Audio-Volontariat bei der SĂŒddeutschen Zeitung und ist Experte fĂŒr die französische Medienwelt.

„quoted. der medienpodcast“ ist eine Kooperation der CIVIS-Medienstiftung fĂŒr Integration und kulturelle Vielfalt in Europa und der SĂŒddeutschen Zeitung, gefördert von der Stiftung Mercator. Die nĂ€chste Ausgabe erscheint in 14 Tagen, am Donnerstag, dem 3. August 2023.

Zum Weiterlesen:

https://www.sueddeutsche.de/kultur/frankreich-unruhen-rassismus-proteste-polizeigewalt-1.5990197 (Paywall)

https://www.deutschlandfunk.de/warum-frankreich-brennt-publizist-nils-minkmar-dlf-5a71d3cb-100.html

https://www.sueddeutsche.de/medien/frankreich-medien-rechts-geoffroy-lejeune-1.5967062 (Paywall)

https://www.sueddeutsche.de/medien/frankreich-proteste-randalierer-polizei-journalisten-pressefreiheit-folgen-1.6018780 (Paywall)

https://www.bondyblog.fr/