Geschichten aus der Geschichte   /     GAG434: Ein willkommener M├Ârder

Description

In der Nacht vom 10. auf den 11. Mai 2003 kommt es im Kunsthistorischen Museum in Wien zu einem spektakul├Ąren Kunstdiebstahl. Ein Einbrecher dringt ├╝ber ein Bauger├╝st in das Geb├Ąude ein, zerschl├Ągt eine Vitrine und flieht mit einem goldenen Salzfass, der Saliera, als Beute. Die Saliera ist aber nicht irgendein Salzfass, es ist die einzig erhaltene Goldschmiedearbeit des Renaissancek├╝nstlers Benvenuto Cellini, mit einem Wert von ├╝ber 50 Millionen Euro. Wir sprechen in der Folge ├╝ber die Saliera, was sie so besonders macht und ├╝ber das Leben von Cellini, der nicht nur Goldschmied und Bildhauer war, sondern auch dreifacher M├Ârder und der als gewaltt├Ątiger Unruhestifter mehrfach vor Gericht stand. //Literatur Uwe Neumahr: Die exzentrische Lebensgeschichte des K├╝nstlers und Verbrechers Benvenuto Cellini, 2021 Rainer Paulus, Sabine Haag: Cellinis Saliera. Die Biographie eines Kunstwerkes. Schriften des Kunsthistorischen Museums, Band 19, 2018 //Aus unserer Werbung Du m├Âchtest mehr ├╝ber unsere Werbepartner erfahren? Hier findest du alle Infos & Rabatte: https://linktr.ee/GeschichtenausderGeschichte NEU: Wer unsere Folgen lieber ohne Werbung anh├Âren will, kann das ├╝ber eine kleine Unterst├╝tzung auf Steady oder ein Abo des GeschichteFM-Plus Kanals auf Apple Podcasts tun. Wir freuen uns, wenn ihr den Podcast bei Apple Podcasts oder wo auch immer dies m├Âglich ist rezensiert oder bewertet. Wir freuen uns auch immer, wenn ihr euren Freundinnen und Freunden, Kolleginnen und Kollegen oder sogar Nachbarinnen und Nachbarn von uns erz├Ąhlt!

Subtitle
Eine Geschichte ├╝ber den Goldschmied und Bildhauer Benvenuto Cellini
Duration
3575
Publishing date
2024-01-17 08:15
Link
https://www.geschichte.fm/archiv/gag434/
Contributors
  Richard Hemmer und Daniel Me├čner
author  
Enclosures
https://audio.podigee-cdn.net/1336988-m-fb0f4e26401bca546e1967857b337191.mp3?source=feed
audio/mpeg

Shownotes

Eine Geschichte ├╝ber den Goldschmied und Bildhauer Benvenuto Cellini

In der Nacht vom 10. auf den 11. Mai 2003 kommt es im Kunsthistorischen Museum in Wien zu einem spektakul├Ąren Kunstdiebstahl. Ein Einbrecher dringt ├╝ber ein Bauger├╝st in das Geb├Ąude ein, zerschl├Ągt eine Vitrine und flieht mit einem goldenen Salzfass, der Saliera, als Beute. Die Saliera ist aber nicht irgendein Salzfass, es ist die einzig erhaltene Goldschmiedearbeit des Renaissancek├╝nstlers Benvenuto Cellini, mit einem Wert von ├╝ber 50 Millionen Euro.

Wir sprechen in der Folge ├╝ber die Saliera, was sie so besonders macht und ├╝ber das Leben von Cellini, der nicht nur Goldschmied und Bildhauer war, sondern auch dreifacher M├Ârder und der als gewaltt├Ątiger Unruhestifter mehrfach vor Gericht stand.

Literatur

Uwe Neumahr: Die exzentrische Lebensgeschichte des K├╝nstlers und Verbrechers Benvenuto Cellini, 2021

Rainer Paulus, Sabine Haag: Cellinis Saliera. Die Biographie eines Kunstwerkes. Schriften des Kunsthistorischen Museums, Band 19, 2018

AUS UNSERER WERBUNG

Du m├Âchtest mehr ├╝ber unsere Werbepartner erfahren? Hier findest du alle Infos & Rabatte!

Wir haben auch ein Buch geschrieben: Wer es erwerben will, es ist ├╝berall im Handel, aber auch direkt ├╝ber den Verlag zu erwerben: https://www.piper.de/buecher/geschichten-aus-der-geschichte-isbn-978-3-492-06363-0

Wer unsere Folgen lieber ohne Werbung anh├Âren will, kann das ├╝ber eine kleine Unterst├╝tzung auf Steady oder ein Abo des GeschichteFM-Plus Kanals auf Apple Podcasts tun.

Wir freuen uns, wenn ihr den Podcast bei Apple Podcasts oder grunds├Ątzlich wo immer dies m├Âglich ist rezensiert oder bewertet.

Wir freuen uns auch immer, wenn ihr euren Freundinnen und Freunden, Kolleginnen und Kollegen oder sogar Nachbarinnen und Nachbarn von uns erz├Ąhlt!